Unsere Anliegen

Wir nennen uns die „Mahnwache Prien“. Wir mahnen an, dass unsere Demokratie in höchster Gefahr ist. Ebenso der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft. Wir kehren zurück zu den guten Grundsätzen, die unser Land so lange gut durch viele Krisen gebracht hat: offene Information, Diskussion und Aufklärung über den Irrweg, den die Politik in der Panik der Corona-Pandemie eingeschlagen hat. Ein Zwang zu Impfungen mit uns völlig unbekannten und nicht erprobten Impfstoffen lehnen wir ebenso ab wie die Anwendung eines Tests, dessen Erfinder ihn als „untauglich“ für genau jene Maßnahmen erklärt hat, für die er nun angewendet wird. Mit Infoständen wie etwa im März 2021 in Prien und vielen weiteren noch zu planenden Aktionen fordern wir die Rückgabe unserer verbrieften Grundrechte ein und geben unserer Sorge um die Zustände im Land Ausdruck. Wir organisieren die wöchentliche Freiheitsallee. Mit großformatigen Plakaten am Straßenrand möchten wir friedvoll auf unser Anliegen aufmerksam machen: die Rückgabe der uns verbrieften Freiheits- und Grundrechte. Wir positionieren uns klar gegen Rechts-, Links- und Pharma-Extremismus, Gewalt und verfassungswidrige Strömungen. Wir sehen jeden Menschen als gleichwertig, unabhängig von Religion, Herkunft usw. (vgl. GG) und fordern die vollständige Wiederherstellung der Grundrechte für alle.